Metro Stars : Pee Wees 11. Juni 2017

P1030109.JPG-PeeWees St. Pölten

PEE WEES knapp am Sieg vorbei

Erst im Tiebreak geschlagen

Ein Bericht von Kathi Latif

 

Zwei sehr ansprechende Spiele bot das St.Pöltner Softballteam in Wien gegen die Metro-Stars. Beiden Teams war bewußt, dass dieser Doubleheader anders ablaufen würde als die letzte Begegnung in St.Pölten.  Verstärkt durch den Import aus Amerika Adriana Sanders 
und Paige Brayshaw starteten die Pee Wees mit viel Selbstvertrauen sowohl in der Offence 
als auch in der Defence.  Das Spiel verlief recht ausgeglichen und so stand es im 7.Inning 
8:8 und es ging in die Verlängerung. Durch einen Schlag von Alicia Hartweger konnte 
Christina Nestler einen Punkt scoren, dann jedoch kamen die Metro-Stars zum Schlage und 
ihnen gelangen zwei Punkte. So endete das erste Spiel 9:10. 


Im zweiten Spiel pitchte bei den Wienerinnen die Amerikanerin Nicole Thomas und bei den Pee Wees stieg Katharina Latif in den Circle.  Unser Team startete stark und konnte zwei Punkte erreichen, Dann aber gab es bei den Pitches der amerikanischen Spielerin nichts mehr zu holen und im Gegenzug punkteten die Wienerinnen in jedem Inning. Endstand im zweiten Spiel 2:9.  Trotz dieser Niederlagen verspricht sich Coach Sabine Siedler sehr viel von der zukünftigen Zusammenarbeit: “ Mit Adriana als Short Stop und Paige als Catcher haben wir zwei wichtige Positionen besetzt!  Beide haben sich sehr gut eingebracht ! Nun heißt es für uns die Chance zu nutzen und von ihnen zu lernen, im Training und bei den nächsten Spielen!“